Die Restwertbörse

www.auto.dziga.pro/ journal /Unfallfahrzeuge

Teile den Artikel: facebook GooglePlus Twitter

Autor: autoankauf-regional.de

Restwertbörsen sind leider für viele Menschen ein reines Mysterium. Sucht man im Netz nach Informationen über diese Börsen landet man auf Seite 1 in Hilfeforen und liest verstörende Erfahrungsberichte. Man verlässt die Suche nicht mit weniger, sondern mit mehr Fragen.

In diesem Artikel haben wir die häufigsten Fragen zusammengefasst und beantwortet.

 

Was ist eine Restwertbörse für Autos?

Auf einer Restwertbörse für Autos kommen gewerblich angemeldete Unfallankäufer zusammen und bieten auf Unfallfahrzeuge, die ein Gutachter für die Erstellung eines Unfallgutachtens gelistet hat.

Der Sachverständige listet Unfallfahrzeuge in einer Unfallbörse, um den Restwert eines Unfallfahrzeugs zu ermitteln. In der Regel handelt es sich bei Unfallbörsen um Onlineauktionsplattformen.

 

Sind die Gebote auf Unfallbörsen verbindlich?

Gebote, die auf einer Unfallbörse abgegeben werden, sind zeitlich begrenzt, aber in dem entsprechenden Zeitraum verbindlich. Das Restwertgebot ist ein wichtiger Bestandteil des Unfallgutachtens.

 

Wie lange ist mein Fahrzeug gelistet, bis es zu einer Restwertermittlung kommt?

Von Start bis Ende dauern die meisten Auktionen nur 24 Stunden.

 

Der Gutachter hat mein Auto ohne meinen Willen in eine Restwertbörse eingestellt

Es besteht kein Grund zur Panik. Der Gutachter stellt Ihr Unfallfahrzeug nicht in eine Restwertbörse, um es möglichst schnell zu verschachern. Die Restwertermittlung ist eine seiner Pflichten, der er somit nur nachkommt. Sie sind nicht verpflichtet das Restwertangebot anzunehmen und Kosten für die Listung in einer Unfallbörse durch Ihren Sachverständigen entstehen Ihnen auch nicht.

Der eigentliche Grund für die Listung ist das die Versicherung im Falle eines Totalschadens eine Abrechnungsgrundlage benötigt. Das macht sie mit dem Wiederbeschaffungswert abzüglich des Restwerts.

 

Ermittelt der Gutachter den Restwert immer über eine Börse?

Nein, Sachverständige können auch Angebote von regionalen Unfallankäufern einholen und so den Restwert bestimmen.

 

Wie viele verschiedene Restwertbörsen gibt es?

Das lässt sich nicht beantworten. Wie aber in fast allen Branchen verteilt sich der Großteil des Markts eine Handvoll Unternehmen. 

 

Sollte ich mein Unfallfahrzeug zu dem auf einer Restwertbörse ermittelten Restwert verkaufen?

In jedem Fall sollten Sie sich weitere Angebote von professionellen Unfallankäufern einholen. Stellen Sie diesen das Gutachten zur Verfügung, kann oft ein höherer Preis erzielt werden.

 

Wie viel erhalte ich für mein Auto?
Unfallwagen online verkaufen - ohne Besichtigungstermin

 

Sind alle Unfallankäufer auf Unfallbörsen?

Nein, nicht alle Unfallankäufer sind aktiv auf diesen Börsen tätig. Autoankauf-regional.de hat keine Mitgliedschaften und arbeitet nicht mit Unfallbörsen.

 

Warum ist Autoankauf-regional.de nicht auf Restwertbörsen aktiv?

Restwertbörsen sind mit unserem Geschäftsmodell nicht kompatibel. Wir sind an zufriedenen Kunden interessiert und nicht nur an deren Unfallfahrzeugen. Bei einem Angebot über eine Unfallbörse wären wir nicht in der Lage unsere Kunden angemessen zu beraten und den Kaufablauf individuell auf die Bedürfnisse des Kunden auszurichten.

Wir überbieten die Restwertgebote der eingereichten Gutachten.

 

Was ist der Unterschied zwischen einem Verkauf über eine Restwertbörse und einem direkten Verkauf bei einem Unfallankäufer?

In Kontakt treten Sie mit dem ankaufenden Unternehmen auf einer Restwertbörse erst nachdem erfolgreichen Kauf. Bei einem direkten Verkauf an einen Unfallankäufer haben Sie die Möglichkeit in ständigem Austausch alle Fragen aus dem Weg zu räumen.

Größere Unfallankäufer sind in der Regel Eigenexporteure, die Ihnen damit mehr Geld für Ihr Unfallfahrzeug bezahlen können. Die aktive bieten auf Unfallbörsen ist nicht kostenlos, so werden diese Kosten indirekt durch niedrigere Gebote an die Kunden weitergegeben. Auch sind viele nur Zwischenhändler und ziehen ihre eigene Gewinnspanne von dem Gebot ab.

Namenhafte Unfallankäufer stehen für Seriosität und Professionalität. Eine Fahrzeugabholung kann so oft bereits innerhalb von 24 Stunden geschehen. Da der Kontakt auf einer Unfallbörse erst nachdem Verkauf zustande kommt, kann es unter Umständen lange dauern, bis das KFZ abgeholt wird. Es entstehen Zeit und Opportunitätskosten.


24

1

Average : 5


Hinterlassen Sie einen Kommentar